Pressemitteilung: 7. Kunstrasenfestival 2013

7. Kun­strasen­fes­ti­val find­et von 12.–14. Juli 2013 statt. Schirmherr ist Mar­cus Bosch.

Das Fes­ti­val für ansprechende und viel­seit­ige Kun­st, das Kun­strasen­fes­ti­val, find­et 2013 zum siebten Mal in Nürn­berg unter der Theodor-Heuss-Brücke statt. Am Woch­enende vom 12. bis 14. Juli wird es ver­schiedene Kun­st­for­men, von kreativ­en Genüssen bis zu ver­schieden­sten musikalis­chen Ergüssen geben.

Der Schirmherr Mar­cus Bosch, Gen­eral­musikdi­rek­tor des Staat­sthe­ater und der Staat­sphil­har­monie Nürn­berg sorgt für eine ganz neue Rich­tung beim Fes­ti­val. Regionale Bands tre­f­fen auf klas­sis­che Profimusik­er. Dabei sollen neue Arrange­ments frei nach dem Mot­to „Clas­sic meets junge Szene“ entste­hen. Zu erleben ist das zum Beispiel beim Gottes­di­enst am Son­ntag, 14.Juli um 11 Uhr zum The­ma „Love and Peace or Else“.

Bands und Kün­stler kon­nten sich frei bewer­ben. So ergibt sich ein viel­seit­iges Pro­gramm auf Bühne und Kleinkun­stzelt. Bands wie Cous­Cous, Akustik-Pop aus Dres­den, Nick and June, Akustik aus Nürn­berg, Yel­low­bel­ly, Pop aus Nürn­berg oder Cap­tain Disko, Indie-Pop aus Köln wer­den auftreten. Aber auch Kün­stler wie Michael Jakob, Poet­ryS­lam aus Ans­bach oder Kai Olaf, Lie­der­ma­ch­er aus Han­nover, The­ater, Salon­musik und Chöre machen das Pro­gramm zu etwas besonderem.

Inter­na­tion­al wird das Kun­strasen­fes­ti­val in jedem Fall: Durch den Kon­takt des CVJM Korn­markt zum YMCA Hong Kong und YMCA Guangzhau bere­ich­ern chi­ne­sis­che Kün­st­lerin­nen und Kün­stler das Festival.

Bere­its ab Dien­stag, 9. Juli, kann im „Kun­strasen­Camp“ vor Ort gezel­tet und gekün­stlert wer­den. Dabei entste­hen Kunst­werke, Per­for­mance und neue Kreatio­nen, die dann am Woch­enende präsen­tiert wer­den. Die Ver­anstal­ter stellen Rasen als kün­st­lerische Pro­duk­tions­fläche zur Verfügung.

In rol­len­den Blech­bu­den auf dem Kun­strasen wird ein Zeichen der Sol­i­dar­ität geset­zt. Die Ver­anstal­ter kon­nten Jam­schid, Kün­stler aus Afghanistan dafür gewin­nen, seine Kunst­werke in einem 10 Meter lan­gen LKW-Anhänger auszustellen. Er ist als min­der­jähriger Flüchtling nach Deutsch­land gekom­men. Das Kun­strasen Fes­ti­val wird mit sein­er rol­len­den Blech­bu­de­nausstel­lung ein Zeichen der Sol­i­dar­ität set­zen. Denn viele Flüchtlinge gelan­gen in LKW-Ladun­gen nach Deutsch­land. Weit­ere Kün­stler sind ein­ge­laden in und auf allen nur erden­klichen Fahrzeu­gen auszustellen.

„The ‘EARTH’ with­out ‘ART’ is just ‘EH’!”
Demetri Mar­tin

Diese Ansicht führt die unter­schiedlichen Ver­anstal­ter zusam­men. Mehr als 50 ehren- und haup­tamtliche Mitar­bei­t­ende gestal­ten das Fes­ti­val. Ver­anstal­ter sind die Kul­tur­loca­tions „LUX-Box“, „Trep­pen­haus­lounge“ und „Norkurve“ die zu den Trägern CVJM, EJN, BDKJ und Kun­st­dünger gehören.

Das genaue Pro­gramm ist auf der Web­seite zu finden.

Das ganze Fes­ti­val find­et Open-Air statt und ist kosten­los. Weit­ere Infos erhal­ten Sie unter
www.kunstrasenfestival.de

Ihr Pressekon­takt:
Michael Götz
Lei­t­en­der Sekretär des CVJM Nürn­berg e.V.
Korn­markt 6 / 90402 Nürnberg
michael.goetz@cvjm-nuernberg.de

Weit­ere Pressemel­dun­gen find­en Sie unter http://www.ejn.de/pressemitteilungen-und-fotos-zum-download/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.