Leben unter der Brücke – Part I

Leben unter der Brücke I
Die Pegnitz streamt / treibt flußaufwärts, die Theodor-Heußbrücke spitzt die Ohren der Pegnitzgrund bebt.

Majestätisch erheben sich zwei Dixieklos über den (künstlichen) Rasen. Zwanzig kunterbunt gemischte Menschen tummeln sich um drei Pizzakartons und stellen sich auf ein Leben unter der Brücke ein. Bei strahlendem Sonnenschein erbauen sie sich ihre neue Bleibe – inmitten von Asphalttransit, Grillnebel und im Einklang mit den regionalen Insekten. Festivalfeeling liegt in der Luft. Der Countdown läuft. Ab jetzt! Das Kunstcamp hat begonnen. Packt den Klappstuhl aus und gesellt euch zum Leben unter der Brücke dazu. Zahl des Tages: sieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.